Rezept für gebratenen Truthahn

Rezept für gebratenen Truthan
Laden... 446 Ansicht(en)
Rezept für gebratenen Truthahn

Die Zubereitung eines gebratenen Truthahns ist eine festliche Tradition, die Familien und Freunde zusammenbringt. Der aromatische Duft von Kräutern, Butter und Bratensaft erfüllt die Küche und verspricht ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis. Ob zu Thanksgiving, Weihnachten oder anderen festlichen Anlässen – ein saftiger, perfekt gebratener Truthahn ist ein wahrer Gaumenschmaus. Dieses Rezept bietet eine einfache und dennoch köstliche Methode, um einen Truthahn zuzubereiten, der zart und voller Aromen ist. Folgt diesen Schritten, um einen festlichen Hauptgang zu kreieren, der Eure Lieben beeindrucken wird.

 

Diese Zutaten benötigt Ihr für 4 Portionen:

Zutaten:

  • 1 Truthahn (ca. 5-7 kg)
  • 1 Tasse geschmolzene Butter
  • 1 Zitrone, halbiert
  • Frische Kräuter (Rosmarin, Thymian, Petersilie)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 3-4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Zwiebeln, geviertelt
  • Gemüsebrühe

So geht's:

  1. Den Truthahn gründlich waschen und trocken tupfen. Ofen auf 175°C vorheizen.
  2. In einer kleinen Schüssel die geschmolzene Butter mit gehacktem Knoblauch, Salz, Pfeffer und den Saft einer halben Zitrone vermengen.
  3. Den Truthahn von innen und außen großzügig mit der Buttermischung einreiben. Frische Kräuter in die Bauchhöhle legen. Zwiebeln und die andere Zitronenhälfte in den Truthahn geben.
  4. Den Truthahn mit der Brustseite nach oben in einen Bräter legen. Ein Thermometer in den dicksten Teil des Fleisches einstecken, ohne den Knochen zu berühren. Gemüsebrühe in den Bräter gießen, um den Truthahn während des Bratens feucht zu halten.
  5. Den Truthahn in den vorgeheizten Ofen geben und alle 30 Minuten mit dem Bratensaft übergießen. Die Garzeit beträgt ungefähr 15 Minuten pro Pfund (ca. 3 Stunden für einen 6-kg-Truthahn). Die Kerntemperatur sollte mindestens 74°C betragen.
  6. Nach dem Braten den Truthahn aus dem Ofen nehmen und etwa 20-30 Minuten ruhen lassen, damit sich die Säfte im Fleisch setzen können.
  7. Den Truthahn aufschneiden und mit der Bratensauce sowie Beilagen nach Wahl servieren.

Nachdem der Truthahn goldbraun aus dem Ofen kommt und die herrlichen Düfte die Küche erfüllen, steht einem festlichen Mahl nichts mehr im Wege. Der gebratene Truthahn, saftig und voller Geschmack, wird auf dem Servierteller präsentiert und ist bereit, die Herzen der Gäste zu erobern. Das gemeinsame Essen um den festlich gedeckten Tisch wird durch diesen köstlichen Hauptgang zu einem unvergesslichen Erlebnis. Guten Appetit und fröhliche Feierlichkeiten!

 

Wollt Ihr noch mehr Leckereien zu Weihnachten? Dann schaut Euch doch weiter auf unserem Blog um:

 

Lust auf ein richtig gutes Stück Fleisch?