Alles Wichtige zur Wiesn.

Das Münchner Oktoberfest bei Nacht.

Kurzfakten zur 185. Wiesn (Oktoberfest) 2018

Zeitraum: 22.09.–07.10.2018
Festzelte: 14
Bierausschank: Wochentage: 10:00 Uhr bis 22:30 Uhr; Samstage & Sonntage: 9:00 Uhr bis 22:30 Uhr
Bierpreis: ca. 11 € pro Maß (1 Liter); je nach Festzelt variieren die Preise
Essen: Ein halbes Hendl mit Kartoffelsalat kostet im Festzelt "Fischer Vroni" beispielsweise ca. 15 €.

Zur Wiesn im Allgemeinen

Die erste Wiesn fand anlässlich zur Hochzeit von Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese am 12.10.1810 statt. Das Wort Wiesn kommt aus dem bayerischen und steht für die Theresienwiese, auf der das Oktoberfest stattfindet. Ursprünglich als Pferderennen ausgetragen wurde das Münchner Oktoberfest am 17.10.1810 zum ersten Mal eröffnet. Seither wird die Wiesn -bis auf wenige Ausnahmen- jährlich ausgetragen. Anfangs noch als Pferderennen auf der Theresienwiese gefeiert entwickelte sich das Oktoberfest zunehmen zu dem was es heute ist. Von Jahr zu Jahr kamen mehr Fahrgeschäfte, Festzelte und Stände dazu, sodass das Pferderennen immer mehr in den Hintergrund geriet. Nach dem zweiten Welktkrieg war das Pferderennen kein Bestandteil des Oktoberfests mehr. Anlässlich des 150. und 200. Jubiläums fand jeweils ein Pferderennen statt.

2014 strömten insgesamt 6,3 Millionen Besucher aus aller Welt auf das Oktoberfest. Dabei wurden 6,6 Millionen Liter Bier, 500.000 Hendl (Hähnchen) und 25 Tonnen Fisch konsumiert. 2015 waren es insgesamt 5,9 Millionen Besucher.

Bei dem ausgeschenkten Bier handelt es sich um ein spezielles Bier, dass 13,5 % Stammwürze und 5,8–6,4 % Alkohol enthält. Eröffnet wird die Wiesn durch den Einzug der Wiesnwirte und dem traditionellen Anstich des Münchner Oberbürgermeisters um 12:00 Uhr Mittag im Festzelt "Schottenhammel". Dabei wird das erste Faß mit möglichst wenig Schlägen angezapft. Sobald das Bier fließt heißt es "O'zapft is", was so viel bedeutet wie "Es ist angezapft". Das Fest kann beginnen. Mit zwölf Böllerschüssen an der Bavaria wird allen anderen Festwirten die Eröffnung signalisiert, wodurch sie mit dem Ausschank beginnen dürfen.

Quellen: muenchen.de, wikipedia, eigene