Zubereitung von T-Bone Steaks

Um T-Bone-Steaks richtig grillen, braucht es dafür nicht viel. Wie lange Sie das Fleisch auf beiden Seiten grillen, richtet sich ganz danach, wie Sie Ihr Steak haben möchten: rare, medium oder well-done.

Zur Orientierung

Für ein etwa 2,5 cm dickes T-Bone-Steak gilt in etwa: Nach vier Minuten ist das Steak innen noch recht blutig, nach fünf Minuten rosa und nach sechs Minuten durchgegart. Dickere Stücke sollten Sie entsprechend länger grillen. Um in den Genuß eines medium gebratenen Stück Fleischs zu kommen, brauchen Sie bei 2,5 cm somit ca. 10–12 Minuten.

Um je fünf Minuten verlängert sich die Grillzeit beispielsweise pro Seite, wenn das Fleisch vier Zentimeter dick ist. Alternativ können Sie auch die Kerntemperatur messen. Zwischen 49 und 53 Grad ist das Steak rare, bis 60 Grad medium und ab 61 Grad well-done.

Wenn gewünscht, kann man anschließend das Fleisch noch 10–15 Minuten in Alufolie ruhen lassen, damit der Fleischsaft zur Ruhe kommt und beim Anschnitt nicht ausläuft.

Spareribs richtig zubereiten

Die Zubereitung von Spareribs auf dem Grill ist ganz leicht,  wenn man es richtig macht. Für herzhafte Spareribs mit leckerem, weichen Fleisch ist ein bisschen Geduld gefragt. Die Spareribs einfach nur auf den Grill zu legen, ist zu wenig.

Rippchen vorgaren

Zum Vorgaren der Rippchen gibt es zwei Möglichkeiten: Falls Sie einen Griller mit Temperaturregelung und Deckel besitzen, können Sie die Rippchen bei niedriger Temperatur indirekt garen. Wichtig ist, dass die Spareribs in Alufolie eingepackt sind und der Deckel vom Griller geschlossen bleibt. So wird das Fleisch richtig zart und saftig. Falls Sie einen solchen Griller nicht besitzen und die Rippchen am Holzkohlegrill zubereiten möchten, garen Sie die in Alufolie gewickelten Spareribs ca. 90 Minuten im Backofen bei etwa 120–140° vor. Danach sind die Spareribs grillbereit.

Spareribs grillen

Nachdem die Rippchen vorgegart sind, wird die Alufolie entfernt. Nun kommen die vorgegarten Spareribs auf den heißen Grillrost und werden beidseitig knusprig gegrillt. Sollen die Spareribs mariniert werden (z.B. mit einer Honigmarinade) sollte man wie folgt vorgehen:

Zuerst beidseitig knusprig grillen, dann vom Grill nehmen und beidseitig mit der Marinade bestreichen. Anschließend nochmals kurz beidseitig grillen. Aber Achtung – sind die Spareribs einmal mariniert, verbrennen die Rippchen wegen der Marinade sehr schnell. Das bedeutet, dass die marinierten Rippchen nur kurz gegrillt werden dürfen.

 

Guten Appetit!