Spätzle – Die ideale Beilage zu fast jedem Gericht

Spätlze mit Rinderbraten selbstgemacht

Wussten Sie schon, dass Sie leckere Spätzle auch selber machen können? Die Metzgerei Fritsch zeigt Ihnen wie!

Zutaten

  • 400 g Mehl (oder Spätzlemehl)
  • 2 EL Butter (nach Belieben)
  • 200 ml Mineralwasser
  • Salz
  • 4 Eier (Größe M)
  • Spätzlehobel oder Spätzlepresse

Zuerst das Mehl mit 1 TL Salz in einer Schüssel mischen. Eier und Mineralwasser dazugeben und alles mit der Hat oder den Knethaken des Handrührgeräts zu einem ziemlich zähflüssigen Teig verkneten. Den Teig mit einem Küchentuch oder Teller abdecken und bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Anschließend in einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Etwas Teig in den Spätzlehobel oder in die Spätzlepresse füllen. Den Hobel auf den Topf legen oder die Presse über den Topf halten und die Spätzle direkt ins kochende Wasser hobeln bzw. drücken.

Zuletzt die Spätzle aufkochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen, um sie dann mit dem Schaumlöffel herausheben. Die Spätzle anschließend in einem Sieb kurz kalt abspülen und im Backofen bei 70° warm halten.

Die Spätzle entweder pur servieren. Oder nach Belieben die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Spätzle darin schwenken und leicht bräunen.


Feinschmecker-Tipp: Semmelbrösel mit Butter und einer leichten Prise Salz in der Pfanne braunrösten. Die Semmelbrösel auf die Spätzle geben, Soße drüber. Unser saftiger Rinderbraten aus artgerechter Haltung mit Spätzle. Jetzt Probieren!

Guten Appetit!

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Tipps zu diesem Rezept? Dann hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar. Wir freuen uns über jeden Kommentar!

– Ihre Metzgerei Fritsch