Zutaten:

  • 1 Ente ca. 3,5 kg
  • Salz, Pfeffer
  • 10 Semmeln klein geschnitten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 350 ml Milch
  • 2 EL Butter
  • 3 Eier

Zubereitung:

Die Brötchen in Würfel schneiden, mit 1 TL Salz bestreuen. Mit der Milch übergießen und 15 Minuten ziehen lassen. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, mit der Petersilie in der zerlassenen Butter anbraten. Zwiebeln, Petersilie, 1 gestr. TL Pfeffer und Eier mit den eingeweichten Brötchen verkneten.

Die Ente mit lauwarmem Wasser waschen, innen und außen gut abtrocknen. Innen gut mit Pfeffer und Salz würzen und den Knödelteig locker in die Ente füllen da die Masse noch aufgeht. Mit Zahnstochern die Ente zustecken und mit Küchengarn verschließen. Die Beine zusammenbinden. Außen mit Salz und Pfeffer einreiben.

Die Ente mit der Brust nach unten auf den Rost legen, die Fettpfanne eine Schiene drunter einschieben. In die Fettpfanne eine große Tasse Salzwasser gießen. Die Ente bei 200° etwa 2 Stunden braten. Dann umdrehen und weitere 45 Minuten braten.

Aus dem restlichen Knödelteig können Sie Knödel formen, die Sie 20 Minuten in Salzwasser ziehen lassen.

Die Ente herausnehmen, Zahnstocher und Küchengarn entfernen. Zuerst die Beine abschneiden, dann am Brustbein entlang die Brust herunter schneiden, zuletzt die Flügel abschneiden.

Guten Appetit wünscht Ihre Metzgerei Fritsch