Bayerischer Kartoffelsalat – Hausmacher-Art

Ob warm oder kalt, ein selbstgemachter Bayerischer Kartoffelsalat ist der ideale Begleiter für viele Gerichte!

Bayerischer Kartoffelsalat serviertWussten Sie, dass Kartoffeln richtig gesund sind? Bereits sieben Kartoffeln decken den Tagesbedarf eines Erwachsenen an Vitamin C. Neben Vitamin C liefern Kartoffeln noch wichtige B-Vitamine und Kalium. Und dass bei nur rund 70 Kalorien und unter einem Gramm Fett pro 100 Gramm. Quelle: eatsmarter

Die Zubereitung des Bayerischer Kartoffelsalates ist daher nicht nur lecker, sondern auch äußerst gesund!

 

 

In einen Bayerischen Kartoffelsalat kommen

  • 1 kg Karoffeln (festkochend)
  • 250 ml heiße Gemüsebrühe
  • 6 EL Essig
  • 4 EL Öl
  • 2 Zwiebeln
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bund gehackten Schnittlauch oder Petersilie

Zubereitung

Die Kartoffeln waschen, ungeschält in Salzwasser aufsetzen und zugedeckt ca. 25-30 Min. gar kochen. Die Kartoffeln abgießen, leicht abkühlen lassen und –noch warm– schälen. Anschließend in Scheiben schneiden und in eine Schüssel (mit Deckel) geben.

In der Zwischenzeit können Sie die Marinade zubereiten. Dazu zunächst die Zwiebel klein schneiden. Das Ganze in Brühe und Essig geben, Schnittlauch dazugeben und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Marinade kommt in die Schüssel für den Kartoffelsalat.

Die Petersilie oder Schnittlauch waschen, trockenschütteln und feinhacken. Ebenfalls zu den Kartoffeln geben, alles gut mischen und abkühlen lassen. Den Kartoffelsalat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Der Kartoffelsalat kann sowohl warm, als auch kalt verzehrt werden. In der warmen Jahreszeit passt er hervorragend zu einer gemütlichen bayerischen Brotzeit!

Tipp:

Einen besonderen herzhaften Geschmack erhalten Sie, wenn Sie dem Ganzen noch ca.  100 Gramm angebratene Speckwürfel hinzufügen.

 Guten Appetit!