Sous-vide ist auch unter dem Namen Vakuumgaren bekannt. Es erfreut sich derzeit großer Beliebtheit, dass man Fleisch, Fisch oder Gemüse mittels eines Sous-vide-Garers, einem sogenanten Wasserbadgarer, zubereitet. Hierzu werden die Lebensmittel vakuumiert und so unter Niedrigtemperatur bei ca. 85°C im Wasserbad bei gleichbleibend konstanter Temperatur gegart. Eine etwas exklustivere Variante bietet das Dampfgargerät, auch Kombi-Streamer genannt. In diesem kann man sein vakuumiertes Produkt einfach hineinlegen, und mittels des Dampfgarfunktion garen. Der Vorteil bei Sous-vide ist, dass durch das Vakuumieren und der niedrigen Temperatur, der volle Geschmack erhalten bleibt, und kein "Saft" z.B. bei Fleisch oder Fisch, wegläuft. Durch b´Beigabe von Kräutern oder Geüwurzen vor dem Vakuumieren kann man den Geschmack des Produktes noch intensivieren.